Dienstag, 13. Februar 2018

Hiltibolds aktuelle Leseliste: Die konstantinische Petersbasilika -- Erdbeben in der Antike -- Ciceros Reden gegen Verres

.
Da ich es gerne abwechslungsreich habe, lese ich in der Regel mehrere Bücher 'parallel'. Zum Teil möchte ich sie zukünftig in dieser Rubrik kurz vorstellen - besonders wenn es sich um Neuerscheinungen handelt. Ausführlichere Rezensionen werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.


 Die Konstantinische Petersbasilika am Vatikan in Rom | von Hugo Brandenburg | Verlag Schnell + Steiner | 2017 | Preis: 24,95 € | Infos bei Amazon
Ein informatives, aber nicht allzu weitschweifiges Buch mit vielen schönen Rekonstruktionsgrafiken der alten Petersbasilika. Es ist fast zum Weinen 😢, dass dieser großartige spätantike Kirchenbau im 16. Jahrhundert abgerissen wurde, um ihn durch einen 'neumodischen' Renaissancebau zu ersetzen.
➽ Erdbeben in der Antike | herausgegeben von J. Borsch und L. Carrara | Verlag Mohr Siebeck | 2017 | Preis: 59 € | Infos bei Amazon
Das Buch enthält verschiedene wissenschaftliche Beiträge zum Thema Erdbeben in der Antike. Angefangen bei den archäologischen Schadensbildern, der Darstellung in der Kunst, der Erwähnung solcher Katastrophen in den antiken Quellen usw. Alles in allem interessant, aber relativ teuer. Außerdem sind einige wenige Beträge in englischer Sprache - was ich bei Publikationen, die sich primär an deutschsprachige Leser richten, eher suboptimal finde. Vorbildlich sind hingegen die Fußnoten bzw. Quellenangaben, sodass sich mit diesem Buch gut arbeiten lässt.
 Reden gegen Verres III | von Cicero (Übers.: Gerhard Krüger) | Reclam Verlag | 1988/2015 | Preis: 6,60 € | Infos bei Amazon
Ciceros insgesamt fünf Gerichtsreden gegen Gaius Verres, den schurkischen Statthalter von Sizilien, zählen meiner Ansicht nach zu den wichtigsten Quellen über die gesellschaftlichen Zustände im Rom der späten Republik (meinem Lieblingsabschnitt der römischen Geschichte). Sämtliche Reden wurden bei Reclam in Form von zweisprachigen Übersetzungen veröffentlicht. Übrigens, der erste Teil von Robert Harris' Cicero-Triologie baut inhaltlich sehr stark auf genau diesen Reden auf. 

—————–

 Alle meine Rezensionen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

A C H T U N G ! 1. Bitte anonyme Kommentare mit einem (originellen) Pseudonym unterzeichnen - falls keine sonstige Authentifizierung, z.B. mittels Google-Konto oder OpenID, erfolgt! Mehr als ein nicht unterzeichneter Beitrag pro Thread wird aus Gründen der Übersichtlichkeit nicht freigeschalten! 2. Wir duzen uns hier.